Eine Prise Salz bitte…

Salz führte uns an diesen Tag zum südlichsten Punkt der Insel. Zur Saline von Fuencaliente. Die letzte aktiv betriebene Saline der die Inseln La Gomera, Teneriffa, La Palma und El Hierro umfassenden Provinz Santa Cruz de Tenerife. Vor uns erstreckte sich eine Fläche von 35.000 m². Der Untergrund der Becken besteht aus feinem Lehm, die Begrenzungen aus Lavagestein. Diese Bauart heißt auch „Salina nueva de barro con forra de piedra“ oder Typ Lanzarote. 

Zwischen Mai und November wird hier die Salzgewinnung per Hand betrieben. Dabei werden jährlich rund 500 Tonnen Salz produziert.

Auch wenn wir dem Handwerk der Salzgewinnung nicht direkt zusehen konnten, bietet die Saline ein wunderschönes Schaubild voller funkelnder Salzkristalle. Mal weiß wie Schnee oder rosa glitzernd.

In unmittelbarer Nähe gibt es zudem schöne Strände. Bei einem etwas abgelegenerem Strand kühlten wir uns direkt im Meer ab, bevor wir uns auf dem Heimweg machten.

Was mit in unser Gepäck gekommen ist?

Natürlich eine Prise Salz 😉